Fasten.Wiki

Alles rund um den bewussten Verzicht

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


konsumfasten:autofasten

Autofasten

Das Autofasten ist eine Aktion verschiedener Landeskirchen bei der dazu aufgerufen wird während der 7-wöchigen christlichen Fastenzeit (Aschermittwoch bis Ostersonntag) auf das Autofahren zu verzichten und stattdessen das Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.1)

Im Laufe dieser Zeit gibt es verschiedenste Veranstaltungen in denen beispielsweise nachhaltigere Alternativen vorgestellt und diskutiert werden.

In manchen Städten beteiligen sich auch die öffentlichen Nahverkersunternehmen an der Aktion und bieten beispielsweise ein spezielles Fastenticket an.

Das Ziel ist, dass mehr Menschen damit experimentieren wie viel Auto wirklich nötig ist und somit auch in der Zeit nach dem Fasten ihr Auto seltener und bewusster nutzen.

Im Jahre 2018 fand die Aktion Autofasten bereits zum 21. Mal statt.

Ausführliche Informationen gibt es auf der offiziellen Autofasten Webseite.


„Autofasten heißt sich der Schöpfungsverantwortung durch die eigene Mobilität bewusst zu werden und – wo möglich – kleine Änderungen vorzunehmen. Es geht nicht um ein Auto-Verbot!“ - Johannes Wiegel, Geschäftsführer der Aktion Autofasten
1)
2018 waren die folgenden Landeskirchen an der Aktion Autofasten beteiligt: Evangelischen Kirchen im Rheinland und in Hessen-Nassau, die Bistümer Trier, Mainz und Fulda, die Erzbistümer Luxemburg und Köln sowie der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Aachen.
Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
konsumfasten/autofasten.txt · Zuletzt geändert: 2018/09/17 11:15 von Jakob Berg